<03.12.2015>     Spende des Bezirkspferdesportverbandes an das Therapeutische Reiten in Röderhof übergeben.

Bei den Lehrgängen der Breitensport Beauftragten des Bezirkspferdesportverbandes Hannover Süd, Tanja Matuschke, hatten die jeweiligen Referenten auf ihr Honorar verzichtet.
So konnte ein Betrag von 245 Euro an die Heimstatt Röderhof, bei Hildesheim, im Rahmen der Pferd und Jagd übergeben werden.
Die Heimstatt Röderhof, eine Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen, besitzt einen eigenen Verein Reittherapie. Dieser freute sich sehr über die unerwartete Spende. Das Geld soll für die Teilnahme an den Special Olympics Hannover 2016 verwendet werden.

Bild: Links Tanja Matuschke (BezPSVhan), rechts Maren Rengelshausen (Heimstadt Röderhof)


Breitensport-Angebote 2015


<17.02.2015>    Die Breitensportwartin lädt ein: "Richtige Ausrüstung für Pferde" am 15.04.2015 in Algermissen-Bledeln  weiter

<19.09.2014>    Die Breitensportwartin Hannover-Süd bietet einen Lehrgang: "Richtige Ausrüstung für Pferde" am 22.10.2014 oder 26.11.2014 an, je nach Anmeldungslage.

 
Breitensportliche Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2014 Terminliste
  O-Ritt Bad Münder

- Gesundheitsforen vom BezirksPSV Hannover-Süd:
„Erste Hilfe für Pferde“ in Sarstedt 08.03.2014   Ausschreibung ausgebucht !

-Lehrgänge vom BezirksPSV Hannover –Süd: Einführung in die
„Working Equitation“ in Hemmingen-Arnum 20.04.2014 Ausschreibung Anmeldeformular

 


2013:


Breitensport-Lehrgangsangebot „Bodenarbeit 1“ am 28.-29.09.2013 in Koldingen   Ausschreibung


 

Breitensportliche Wettbewerbe HEIDJER-CUP

Im Rahmen von Zugpferd Luhmühlen, bei dem auch die Dt. Meisterschaften der Einspänner und der Fahrer mit Behinderung ausgetragen werden, wollen wir dem Breitensport ein großes Forum bieten. In Form eines Mannschaftswettbewerbs sollen reiterliches Geschick, Horsemanship und die Verbindung zwischen Pferd und Reiter in spielerischen, sportlichen Aufgaben geprüft werden. Ende wird eine Mannschaft als Sieger die Arena in Luhmühlen verlassen. Im Vordergrund steht der Teamgeist und die Mannschaft. Angelehnt an die Idee von „Spiel ohne Grenzen“, großen Fußballturnieren bzw. inspiriert von der Geschwindigkeit der Mounted Games haben wir einen Wettbewerb entwickelt, der zunächst mit einer „Gruppenphase“ startet und nach der vierten Aufgabe in ein „1 gegen 1“ wechselt. Am Ende wird der Sieger in einer zur Veranstaltung passenden Prüfung ermittelt.

Jede Reitweise ist erlaubt. Ein besonderer Reitdress ist nicht vorgeschrieben, wir wünschen uns ggf. mannschaftsweise gleiche Teamausstattung. Auch kann jede Reitweise teilnehmen, die Wettbewerbe sind so ausgewählt, dass jede Reitweise sie bewältigen kann.

Wenn Sie Hilfe brasuchen, bitte Kontakt aufnahmen mit unseren Bezirsbreitensportwarten !
Ausschreibung    Nennungsformular   Mannschaftsnennung
 


Breitensport-Lehrgangsangebot „Bodenarbeit 1“

Am 15. Und 16. Juni 2013 war es so weit. 6 Teilnehmerinnen fanden sich auf der Anlage Reitstall Alt Calenberg ein, um etwas über Bodenarbeit, sprich Führ- und Gelassenheitstraining zu lernen.

Begonnen wurde leicht mit den Grundlagen des richtigen Führens und einigen einfachen Übungen. Dann wurde es schwieriger. Wie bekomme ich mein Pferd an der Hand durch eine Gasse geführt, ohne dass ich vorweg gehe? Kann mein Pferd Regenschirme und Bälle leiden? Was sagt es zum Flattertor?

Da der Regen den Außenplatz unbenutzbar werden ließ, durften wir in der Halle trainieren. Auf alle Fragen fanden sich Antworten und es hat allen viel Spaß gemacht. Pferde und Besitzerinnen waren kaputt aber zufrieden und es steht fest, dieser Lehrgang soll wiederholt werden. Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und Steffi Kubisch-Heimann für die Erlaubnis die Anlage zu nutzen!

Anbei einige Impressionen.

                                              Ballspiele                                                                                            Denksportaufgaben

                                  Brettspiele                                                                                                 Schirmherrschaften

Mehr Bilder findet Ihr auf Facebook https://www.facebook.com/groups/159411910886939/


Definition: Breitensport

Unter Breitensport versteht man „jegliche sportliche Tätigkeit, die nicht "wettkampfmäßig"  oder „leistungsorientiert betrieben wird“. Freizeitsport als „Sport für möglichst viele Menschen“, der durch vielfältige Bewegungsantworten gekennzeichnet ist und ihn zum „Sport für alle“ macht. Trotzdem schließt der Breitensport Wettkämpfe auf unterem und mittleren, mitunter auch spielerischem Niveau mit ein.

Derzeit formuliert der Deutsche Olympische Sportbund allgemein: „(Das) Sportangebot dient dem Menschen zur bewegungs- und körperorientierten ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit und strebt Gesundheit in physischer, psychischer und sozialer Hinsicht an.

Reiten als Breitensport

Reiten als Sport für die breite Masse der Bevölkerung der nicht professionell oder leistungsorientiert betrieben wird. Wettkämpfe mit spielerischem Charakter sind aber nicht ausgeschlossen. Ausserdem besteht großes Interesse an der Ausübung des Sports in der freien Natur.

Hierunter fallen alle olympischen Reitsport-Disziplinen genauso, wie Reiterspiele (Ringreiten, Trail, Wettspiele, Working Equitation, etc.) oder alle Spielarten des Geländereitens (Ausreiten in der Gruppe, Jagdreiten, Wanderreiten, Orientierungsritte, Ralleys, etc.).

Hier gilt es die Reiter dafür zu sensibilisieren, dass ihr Sportpartner Pferd keine gesundheitlichen oder psychischen Schäden durch die ausgeübten Disziplinen erleidet. Daher haben wir uns für vielfältige Trainingsangebote im Breitensportbereich entschieden.


Die 12 Gebote zum Reiten im Gelände


WBO-Live     ->        Trainingstage

Geplant ist eine Trainingsreihe für Breitensportler

Themen:        Führtraining / GHP

                        Arbeit an der Doppellonge

                        Trail- / Geschicklichkeitsreiten

                        Spring-Gymnastik

                        Geländereiten mit all seinen Ausprägungen

                        Quadrillenreiten

                        Working Equitation

Termine für einzelne Trainings werden gerade geplant (es wird dann eine Terminliste geben).

Es wär toll, wenn sich weitere Ausbilder und Reitanlagen fänden, die solche Bezirkstrainings mit anbieten. Im speziellen werden noch Profis für die Bereiche Working Equitation, TREC-Reiten, Orientierungsritte und Wanderreiten, Quadrillenreiten und Jagdreiten gesucht.

Die Themen sollten jeweils an einem Tag trainiert werden. Die Anlagen sollten die erforderlichen Voraussetzungen für solche Trainingsangebote bieten. Die Trainings sollten nach Ausbildungsstand und Altersgruppe ausgeschrieben werden, oder die Gruppeneinteilung muss nach diesen Kriterien vorgenommen werden.

Einteilung nach Ausbildungsstand: Einsteiger, Fortgeschrittener und Spezialist.

Einteilung nach Alter: 10 -20 Jahre, 21-35 Jahre, 36-49 Jahre und 50+.

Ein „Erste Hilfe Kurs: Erste Hilfe bei Reitunfällen“ wird gerade für die Sommerferien organisiert.

Interessierte Anlagen und Ausbilder melden sich bitte bei Tanja Matuschke per Email oder bekannter Handynummer.(siehe unter Verband --> Vorstand)

 

Copyright